Aktuelle Berichte

Freizeitangebote für Jugendliche ergänzen

"Neben der Stadt bieten auch Vereine eine ganze Reihe von Möglichkeiten, die Freizeit zu verbringen. Die CDU will diese Angebote ergänzen", sagt Stadtverordneter Maximilian Gärtner. "Wichtig ist, die Wünsche der jungen Generation aufzugreifen. Aus der Jugendumfrage, die in Vorbereitung ist, erhoffen wir uns dazu weitere Erkenntnisse."

Vorhaben für das neue Jahr

Über Vorhaben, die in den nächsten Monaten weitergeführt und umgesetzt werden sollen, sprechen die Stadtverordneten der CDU bei ihrer ersten Sitzung im neuen Jahr. Sie wollen die Infrastruktur in Bensheim zukunftsfähig aufstellen, zum Beispiel vor Ort handeln bei Digitalisierung und Nutzen regenerativer Energiequellen.

Nicht nachlassen bei Maßnahmen für mehr Sicherheit

Der Bahnhof wird meistens auf die Frage genannt, welcher Ort in Bensheim als unsicher empfunden wird. Bei der Teilnahme an der Sicherheitsinitiative "Kompass" lag ein Schwerpunkt auf dessen Umfeld. "Die CDU sieht es als wichtigsten Punkt an, dass dort Sicherheitskräfte präsent sind", sagt Dominik Jakob.

CDU bleibt nach Wechsel von Woißyk zu Heinz auf ihrem Kurs

Im Rückblick der CDU auf das zurückliegende Jahr stellt der Wechsel an der Spitze der Fraktion eines der bedeutendsten Ereignisse dar. Markus Woißyk übergab den Vorsitz an Tobias Heinz. Seit 2002 hatte er das Amt inne.

Dauerhafte Lösung für Liebfrauenschule

Die Vereinbarung über den Wechsel der Trägerschaft für die Liebfrauenschule bestätigt das Engagement vieler Personen, die sich für ihren Erhalt eingesetzt haben. Auch die CDU-Fraktion ist erfreut, dass das Bistum Mainz sich mit dem Kolping-Bildungswerk Württemberg e.V. geeinigt hat. Die christliche Ausrichtung wird fortgeführt.